Peter (Gutach) & Edgar (Thüringen)

Peru-Bolivien 2016

am Montag 27.6.16 startet unser Flug Frankfurt-Madrid-Lima-Arequipa

Foto-Internet

Ausgangsort wird sein:  die Stadt Arequipa in Peru in einer Höhe von 2300 m  mit 2 Bergen in der Nähe:  Chachani (6075 m) und Misti (5822 m).

Obwohl dort z.Z. Winter ist,  beträgt die Temperatur  derzeit 22 °C.      5 Stunden Zeitverschiebung zur MEZ (zurück)

Die Stadt gehört zum Weltkulturerbe.

 

29.06. Nach langer aufregender Anreise, insgesamt nach 43 Stunden, sind wir in Arequipa/Peru angekommen.

(mehrstuendige Flugverspaetung, dadurch verpasster Anschlussflug, durch nicht richtig ausgefuellte Bordkarten, durften wir nicht mitfliegen, nicht aufindbares Gepaeck usw.).  Wir wohnen in einem huebschen kleinen Hotel im Zentrum.

Gestern Regen, heute strahlender Sonnenschein (Bullenhitze).

Stadtbesichtigung und Tourenplanung.

01.-03.07 Dreitagestour Trekking im Colcatal.

01.07. 1100 m  Abstieg ins Colcatal bei grosser Hitze.

02.07. Trekking durch abgeschiedene  Doerfer und Abstieg in die Erholungsoase

03.07. Aufstieg 1050 m am zeitigen Morgen 5 Uhr. Aufstiegsdauer 3 Std. 15 Min.

Rueckfahrt nach Arequipa ueber Lama-Alpaka Hochland und Vulkanaussicht

Ankunft gegen 18 Uhr.

04.07. Vorbereitung und Rucksackpacken fuer unserer  morgige erste Bergtour zum Chachani 6075 m.

07.07. Bergtour zum Chachani.  2 Tagestour mit Zwischenlager auf 5200 m. Aufstieg bis 5500 m. Abbruch aus Sicherheitsgruenden.

Ausblick aus unserem Bergzelt im Basislager

am  09.07. Weiterfahrt nach Cusco. Von dort 4 Tage Trekkingtour, teils Inkatrail, Mountainbikingtour, Machu Picchu.

15.07. Nach laengerer Tour sind wir gestern in Cusco angekommen.

1. Abschnitt: Fahrt mit dem Nachtbus  von Arequipa nach Cusco, 11 Stunden.

2. Abschnitt: von einer Ausgangshoehe 4200 m  bis 1200 m Downhill-Abfahrt mit mountain bike ,  48 km , Ort Santa Maria

3. Abschnitt : Trekkingtour Inka-Jungle-Trail  von frueh 6 Uhr  - abends 20 Uhr Ort Santa Teresa

4. Abschnitt:  Trekking von Santa Teresa  bis Aquas Calienties (Ausgangsort fuerAufstie zum Machu Picchu)

5. Abschnitt:  Aufstieg  500 m zum  Machu Picchu 

6. Abschnitt:  Bahn und Busfahrt von Aqua Caliente  nach  Cusco. 

Downhill von 4350 m auf 1250 m,. insgesamt 48 km

Inka Trail von von Santa Maria nach Santa Teresa, 1250 m auf  1500 m

Machu Picchu, 2425 m

Zugfahrt ab Aquas Callient nach Cusco

Cusco, Plaza de Armas

Morgen Nachtfahrt nach Bolivien , La Paz

17.07. 13 Uhr  Ankunft in La Paz

18.07. Akklimatisationstour Besteigung des Chakaltaya, 5400 m, mit Uebernachtung in der

           Berghuette unterhalb des Gipfels.

Naechste  geplante Tour Huayna  Potosi am 21.07.

21.07. Aufstieg vom Zongopass zur Huette 5123 m des Huayna Potosi.

22.07. 1 Uhr Aufstieg  zum Gipfel , 3,5 Std.     Abbruch bei ca. 5800 m   wegen Kondition und mehreren Lawinenabgaengen.

morgentliche Ansicht Gletscher 6 Uhr

Sonnnaufgang

24.-25.07. die letzten Tage: Sorata am Fuße des Illampu, ein kleines Örtchen zum entspannen. Es war dazu aber eine anstrengende Fahrt mit einem Minibus ab La Paz erforderlich, der uns vor allem durch die Verkehrssituation und Straßenverhältnissen  in und um die Millionenstadt El Alto und  auf dem Altplano uns einige Leidensfähigkeit in Kondition abverlangte. 

ich (Edgar) nutzte noch einige Stunden des Aufenthalts zu einer Wanderung entlang von Pfaden und Terassenwegen zwischen Bergdörfern 500 m hinauf in Richtung des schneebedeckten Illampu und wohnte noch dem Dorffest im Bergdorf Kirambaya bei: Festibal del Apostal Santiago, ein religiöses Fest  immer am 25.07. 

Die Heimfahrt forderte uns nochmals alle Ausdauer ab. Sie begann mit dem Abflug am 27.07. um 8 Uhr am Flughafen El Alto.

Nach 3 Flügen nach Lima, weiter nach Madrid und nach Frankfurt kam Peter am 28.07. um 24 Uhr in Gutach und Edgar am 29.07. nach einer weiteren Übernachtung in Frankfurt   in Thonhausen um 11.30 Uhr an.


Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!